Pressemitteilungen

Liebe JournalistInnen,

hier sind aktuelle Pressemitteilungen der Grünen Hamburg für Sie zugänglich. Gerne nehmen wir Sie in unseren Verteiler auf und senden Ihnen die Pressemitteilungen der Grünen Hamburg direkt zu.

E-Mail an die Landesgeschäftsstelle mit dem Betreff "PM abonnieren" genügt.

Pressemitteilung Nr. 18/2
Am Montag kommt Reinhard Bütikofer, der Vorsitzende der Europäischen GRÜNEN Partei (EGP), nach Harburg. Unter dem Motto "Moderne Umwelttechnik in Harburgs Binnenhafen" besucht Reinhard Bütikofer die Tu Tech Innovation GmbH und das Technikum der TU Harburg. Er wird begleitet vom Harburger Spitzenteam für die Bezirkswahl, Britta Herrmann und Kay Wolkau.
Pressemitteilung Nr. 18/1
Liebe Kolleginnen und Kollegen, sehr geehrte Damen und Herren, wir möchten Sie auf eine Veranstaltung mit Sven Giegold, dem GRÜNEN Spitzenkandidaten für die Europawahl, aufmerksam machen, die die Privatisierung des Rohstoffs Wasser auf europäischer Ebene ins Visier nimmt. Nach der Vorführung des Dokumentarfilms "Water makes money" laden Sven Giegold und Katharina Fegebank zu einer offenen Gesprächsrunde ein.
Pressemitteilung Nr. 17/4
Der GRÜNE Verkehrs- und Mobilitäsexperte im Europäischen Parlament ist am kommenden Montag, 28. April in Hamburg unterwegs. Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind herzlich zu allen Terminen eingeladen.
Pressemitteilung Nr. 17/2
Mehr GRÜN für hier, unter diesem Motto starten die Hamburger GRÜNEN an diesem Freitag in die heiße Phase des Bezirkswahlkampfs. Los geht es am Freitag, 25. April um 11.30 Uhr beim Kreisverband Mitte. Das Spitzenteam, Michael Osterburg und Meryem Çelikkol, wird gemeinsam mit der Landesvorsitzenden Katharina Fegebank auf dem Ballindamm einen Grünstreifen verlegen. Treffpunkt: Alsterseitiger Fußweg, Ballindamm, Ecke Alstertor. Im Anschluss daran verteilen Carmen Wilckens und Michael Werner-Boelz, das Spitzenteam für die Bezirkswahl in Nord, und Katharina Fegebank ab 13 Uhr auf dem Winterhuder Markt kleine Sonnenblumenpflänzchen an die Besucherinnen und Besucher.
Pressemitteilung Nr. 17/1
Unter dem Motto „Neue Energie für Europa“ geben die Hamburger GRÜNEN an diesem Samstag den Startschuss für die heiße Phase des Europawahlkampfs. Los geht es um 10.30 Uhr mit einer gemeinsamen Fahrt mit der Spitzenkanidatin Rebecca Harms und dem stellvertretenden Landesvorsitzenden Manuel Sarrazin zur Protest- und Kulturmeile am AKW Brokdorf. Rebecca Harms wird im Bus aus dem Nähkästchen der Anti-AKW-Bewegung plaudern. Anlass der Brokdorf-Fahrt ist der 28. Jahrestag der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl am 26. April. Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind herzlich eingeladen, Rebecca Harms bei der Bustour zu begleiten.
Pressemitteilung Nr. 10/2
Einer der wichtigsten Berufe der Welt droht auszusterben. Wenn im Sommer der Beitrag zur Haftpflichtversicherung auf über 5000 Euro im Jahr ansteigt, müssen viele freiberufliche Hebammen aufgeben. Alle anderen trifft es in einem Jahr, wenn überhaupt keine Versicherung mehr die Hebammen-Haftpflicht anbietet.
Pressemitteilung Nr. 10/1
Jede Dritte Frau in der EU war schon einmal Opfer körperlicher oder sexueller Gewalt, das ist das Ergebnis einer neuen Studie der Agentur der Europäischen Union für Grundrechte (FRA), die in dieser Woche veröffentlicht wurde - pünktlich zum Weltfrauentag.
Pressemitteilung Nr. 9/1
Das Bundesverfassungsgericht hat die Drei-Prozent-Hürde für die Europawahl gekippt. Aus GRÜNER Sicht ist dieses Urteil ein Rückschritt.
Pressemitteilung Nr. 7/3
Am Freitag, den 14. Februar gehen in Hamburg, Deutschland und weltweit die Menschen auf die Straße, um tanzend gegen Gewalt an Frauen und Mädchen zu protestieren. In Hamburg gibt es zwei Aktionen im Rahmen von „One Billion Rising“ (Eine Milliarde erhebt sich). Für Gerechtigkeit getanzt wird an diesem Freitag um 16.30 Uhr auf dem Hansaplatz und um 17 Uhr auf der Reesendammbrücke am Jungfernstieg.
Pressemitteilung Nr. 7/1
Am Samstag hat die Bundesdelegiertenkonferenz in Dresden Jan Philipp Albrecht auf Platz 6 der GRÜNEN Liste zur Europawahl gewählt. Der norddeutsche Kandidat, der auch das Votum aus Hamburg hatte, erzielte mit über 97 Prozent das beste Ergebnis aller Kandidatinnen und Kandidaten.

Seiten