Christopher Street Day
2016-08-06-CSD_WebSeitenAufmacher
An diesem Sonnabend (6. August) ist es wieder so weit: Ab zwölf Uhr zieht die Parade zum Christopher Street Day durch die Innenstadt. Die GRÜNEN sind wie immer mit einem eigenen Paradewagen dabei. Gefeiert wird auf dem GRÜNEN Wagen unter dem Motto „Liebe, Sex und Widerstand – CSD statt AFD“. Mitglieder des Landesvorstands (u.a. Michael Gwosdz, Karl-Heinz Karch und Stefanie von Berg) und der Bürgerschaftsfraktion (Farid Müller und Rene Gögge) demonstrieren gegen Diskriminierung und Homophobie und setzen ein buntes Zeichen für Vielfalt, Toleranz und Akzeptanz. Die prominentesten Gäste auf dem Wagen sind Hamburgs Zweite Bürgermeisterin und Senatorin für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung, Katharina Fegebank und Justizsenator Till Steffen.
Terminhinweis
In der nächsten Woche gibt es wieder einen Infoabend für Neumitglieder und Interessierte. Wer wissen möchte, welche Möglichkeiten es gibt, sich bei den GRÜNEN engagieren, wie eine Partei funktioniert und welche Rolle die GRÜNEN in der Hamburger Politik spielen, ist herzlich zu dieser Veranstaltung eingeladen.
Einigung mit der Volksinitiative
Die Fraktionen von SPD und GRÜNEN haben sich mit der Volksinitiative "Hamburg für gute Integration" geeinigt und einen Kompromiss geschlossen. Bürgerverträge mit lokalen Initiativen sollen folgen. Damit ist der drohende Volksentscheid über die Flüchtlingsunterbringung vom Tisch.
Brexit
Als "historischen Rückschlag für die Europäische Union und die europäische Integration" haben der Hamburger Bundestagsabgeordnete und Europapolitische Sprecher Manuel Sarrazin und Frithjof Schmidt, stellvertender Vorsitzender der GRÜNEN im Bundestag, die Entscheidung der Wählerinnen und Wähler für den Brexit bezeichnet.
Wissenschaftssenatorin Katharina Fegebank
Bund und Länder haben in den vergangenen Monate über die zukünftige Förderung der Spitzenforschung verhandelt. Die Neuauflage der Exzellenzinitiative soll noch im Juni verabschiedet werden, dafür ist ein einstimmiger Beschluss notwendig. Hamburg ist mit der bisherigen Vereinbarung nicht einverstanden.
Hamburg wird Fahrradstadt
Wie immer sind die Hamburger GRÜNEN auch in diesem Jahr wieder bei der großen Fahrradsternfahrt von Mobil ohne Auto e.V. dabei. Am Sonntag, den 19. Juni wollen wir mit vielen Tausend Radlerinnen und Radlern ein deutliches Signal für den Ausbau des Radverkehrs senden. Die Fahrradstadt Hamburg ist ein wichtiges GRÜNES Anliegen. Lasst uns gemeinsam dafür bei der Fahrradsternfahrt in die Pedale treten.
Liebe Freundinnen und Freunde, wir haben eine traurige Nachricht für Euch: Volker Bulla ist gestorben. Ihr kennt ihn fast alle, unseren langjährigen Kreis- und Fraktionsvorsitzenden aus Eimsbüttel, der sich immer mit scheinbar unerschöpflicher Energie für seine Herzensthemen eingesetzt hat. Volker war ein leidenschaftlicher Kämpfer für die Stärkung der Bezirke – innerhalb unserer eigenen Reihen genauso wie in der ganzen Stadt. Seine Sachkenntnis und Kompetenz in Fragen der Stadtentwicklung, der Bürgerbeteiligung – auch mit Blick auf Kinder- und Jugendliche – waren jenseits von Parteigrenzen anerkannt und geschätzt.
Statement von Anna Gallina und Michael Gwosdz zum Bündnis für das Wohnen
Zu den Verhandlungen in Sachen Bündnis für das Wohnen erklären die GRÜNE Landesvorsitzende Anna Gallina und ihr Stellvertreter Michael Gwosdz: