Atomkraft
Am 26. April ist es 30 Jahre her, dass die Reaktorkatastrophe von Tschernobyl die Welt in Angst und Schrecken versetzt hat. Tausende Menschen sind an den Folgen gestorben, unzählige schwer erkrankt. Die Aufräumarbeiten dauern immer noch an, ganze Landstriche bleiben für die Ewigkeit unbewohnbar.
Auftaktveranstaltung zum Programmprozess
Unter dem Motto „Hamburg 2030: Bunt, alt und digital? Politische Herausforderungen durch Einwanderung, demographischen Wandel und Digitalisierung“ haben die Hamburger GRÜNEN am heutigen Samstag ihren Programmprozesse gestartet.
Ein Jahr GRÜNE im Hamburger Senat
Am 15. April 2016 ist der rot-grüne Senat ein Jahr im Amt. Beim Fototermin von Partei- und Fraktionsspitze mit den drei Senatsmitgliedern haben die GRÜNEN heute eine erste Zwischenbilanz gezogen.
1 Jahr GRÜNE im Hamburger Senat
Die Wissenschaft in Hamburg wird gestärkt. Mit 40 zusätzlichen Millionen für die Hochschulen investiert die Wissenschaftsbehörde in die Zukunft der Stadt.
1 Jahr GRÜNE im Hamburger Senat
Hamburg ist nach Berlin Deutschlands baumreichste Stadt. Das soll auch so bleiben. Die GRÜNE Umweltbehörde verdreifacht deshalb das Geld für die Nachpflanzung von Straßenbäumen.
1 Jahr GRÜNE im Hamburger Senat
Hamburg verstärkt seine Anstrengungen für den Klimaschutz. Der rot-grüne Senat hat auf Vorschlag des GRÜNEN Umweltsenators wenige Tage vor Ende der Pariser Klimakonferenz im Dezember 2015 einen Klimaplan beschlossen, der diverse neue Maßnahmen zur CO2-Minderung enthält – und ein neues Ziel.
1 Jahr GRÜNE im Hamburger Senat
Handlungsfähige Gerichte und Staatsanwaltschaften bilden die Pfeiler für einen funktionierenden Rechtsstaat. Sie müssen einsatzbereit sein und ihre Aufgaben in angemessener Zeit erledigen können.