Fragen und Antworten zum Referendum
SHARE_Pic_Ref01_Aufmacher
Hamburg ist bundesweit Vorreiter bei der direkten Demokratie. Mit dem Referendum gibt es ab sofort eine zusätzliche Möglichkeit: Senat und Bürgerschaft können wichtige Fragen – wie jetzt Olympia – direkt von der Bevölkerung entscheiden lassen.
Benefizaktion
Wenn an diesem Sonntag die Benefizveranstaltung „Laufend gegen Gewalt“ zum achten Mal stattfindet, sind auch die GRÜNEN wieder mit dabei. Ab 10.30 Uhr geht es zugunsten der Autonomen Hamburger Frauenhäuser rund um die Alster – joggend, radelnd oder rollernd. Für die GRÜNEN gehen die Landesvorsitzende Anna Gallina, die frauenpolitische Sprecherin Linda Heitmann und Schatzmeister Karl-Heinz Karch an den Start.
Christopher Street Day
Wie immer sind die Hamburger GRÜNEN dabei, wenn am Samstag die Parade zum Christopher Street Day stattfindet. Ab 12 Uhr ziehen Mitglieder des Landesvorstands und Abgeordnete gemeinsam mit der Parteibasis und UnterstützerInnen mit einem bunt geschmückten Paradewagen durch die Stadt und setzen ein Zeichen für Gleichberechtigung und Akzeptanz. Prominentester Fahrgast ist die Zweite Bürgermeisterin und Senatorin für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung, Katharina Fegebank, die als CSD-Schirmherrin auch die Parade anführen wird. Die zentrale Forderung der GRÜNEN in diesem Jahr ist die Öffnung der Ehe. Der Truck fährt deshalb unter dem Motto „Let's do it the Irish way“.
CSD 2015
Am 1. August sind wir wieder mit einem bunten Wagen bei der CSD-Parade in Hamburg dabei. Wir laden zwei Gäste zu uns ein. Wer mitfahren möchte, beantworte bis Sonntag, 26. Juli um 23.59 Uhr per E-Mail an csd@hamburg.gruene.de die folgende Frage: In welchem Jahr wurde unter GRÜNER Regie die Hamburger Ehe eingeführt, die bundesweit Schule machte? Unter allen richtigen Antworten verlosen wir die beiden Tickets. Der oder die GewinnerIn und ihre Begleitung erleben einen feucht-fröhlichen Nachmittag auf dem GRÜNEN Paradewagen. Teilnehmen dürfen alle volljährigen Personen. Viel Glück!
Urteil zum Betreuungsgeld
Das Betreuungsgeld ist verfassungswidrig. Mit seinem heutigen Urteil hat das Bundesverfassungsgericht vielen Menschen aus der Seele gesprochen: Das Unions-Programm war eine fatale Fehlentscheidung. Für die Grünen hat es nichts mit moderner Familienpolitik zu tun.
Weltflüchtlingstag
Fast 60 Millionen Menschen sind weltweit auf der Flucht. Diesen erneuten Negativrekord verkündete das UN-Flüchtlingshilfswerk UNHCR anlässlich des Weltflüchtlingstages am 20. Juni. Die GRÜNEN fordern eine schnelle Einigung auf eine europaweite Quotenregelung zur Aufnahme von Flüchtlingen.
Am Ende des Fastenmonats Ramadan feiern die Muslime ihr Bayram-Fest. Aus diesem Anlass verteilen die Hamburger GRÜNEN am Freitag und Samstag wie in den Vorjahren wieder Glückwunschkarten mit Süßigkeiten und gratulieren den Muslimen zum Fest. Unterwegs sind die Landesvorsitzende Anna Gallina, die Bürgerschaftsabgeordnete Dr. Stefanie von Berg und Parteimitglieder aus den Kreisverbänden und Bezirksfraktionen.
Fragen und Antworten zum Referendum
Hamburg ist bundesweit Vorreiter bei der direkten Demokratie. Mit dem Referendum gibt es ab sofort eine zusätzliche Möglichkeit: Senat und Bürgerschaft können wichtige Fragen – wie jetzt Olympia – direkt von der Bevölkerung entscheiden lassen.